Zum Hauptinhalt springen

Pressemeldungen


Umweltschutz vor Investorenprofit – gegen den Surfpark

DIE LINKE. Ratsgruppe Krefeld steht fest gegen geplanten „Surfpark“ am Elfrather See. Bei der Sitzung des Krefelder Rates am 09.12.2021 wird sie für den gemeinsamen Antrag mit UWG/WUZ und WIR und gegen die Verwaltungsvorlage 2308/21 zum Punkt „Entwicklung des Elfrather Sees“ stimmen. „Die Verwaltungsvorlage ist eine Frechheit!“ stellt die LINKE.… Weiterlesen


Verantwortung für Krefeld – DIE LINKE. Krefeld lehnt den neoliberalen Haushaltskurs ab

DIE LINKE. Ratsgruppe Krefeld stimmt in der Sitzung des Krefelder Rates am 09.12.2021 gegen den Haushaltsplanentwurf der Verwaltung und der Krefelder Ampel-Haushaltskoalition. Ratsgruppensprecher Basri Cakir kritisiert: „Der von FDP, SPD und Grünen vertretene Haushaltsplanentwurf verfolgt einen grundsätzlich falschen Kurs. Es wird einerseits nicht… Weiterlesen


Politische Posse um den Surfpark

Der für die Ratssitzung am 16.09.2021 geplante Antrag der Ratsgruppen UWG / WUZ, DIE LINKE und dem Einzelvertreter Salih Tahusoglu, für eine Revitalisierung des Elfrather Sees ohne den geplanten Surfpark, wurde auf Vorschlag der Verwaltung und breiter Zustimmung der anderen Parteien in den Planungsausschuss verwiesen. Diese Verweisung lässt sich… Weiterlesen


Minimale Erleichterung für Außengastronomie beschlossen – rechtzeitige Hilfe für die Wirte?

Der Auschuss für Verwaltung, Ordnung und Sicherheit (AVOS) hat am 01.09.2021 über einen Antrag zur Unterstützung der Krefelder Gastronomie beraten und nur einen Aufruf an die Stadtverwaltung beschlossen: über Anträge der Gastronomie auf Ausweitung der Öffnungszeiten für ihre Außengastronomie bis 1 Uhr nachts vor freien Tagen soll die Verwaltung… Weiterlesen


Stellungnahme der Ratsgruppe DIE LINKE. Krefeld zum geplanten Verkauf des Landschulheimes Herongen

DIE LINKE. ist grundsätzlich gegen den Verkauf öffentlicher Gebäude und Flächen an Private. DIE LINKE. Ratsgruppe Krefeld bedauert es sehr, dass das Landschulheim in Herongen in letzter Zeit von seinen Trägern in seinen derzeitigen Zustand heruntergewirtschaftet wurde. Ich kann mich noch erinnern, wie meine Tochter in der Abschlussklasse der… Weiterlesen