Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

LINKE kritisiert Planungen zum Zoo-Neubau

Die Fraktion der LINKEN ist über diese Planungen sehr erstaunt. Es gab nach dem Brand viele kritische Fragen zum Hergang, etwa zur angeblichen Brandsicherheit, zur bisherigen angeblich artgerechten Haltung, zur nächtlichen Aufsicht im Zoo, - insgesamt sehr viele Fragen, die auch von der Fraktion der LINKEN gestellt wurden.

Es gab von der Seite der Verwaltung keine Antworten, nur Schweigen. Es wurden sogar Vorgänge bewusst verschwiegen, etwa das "Auffinden" überlebender Affen erst gegen 6 Uhr am Morgen. Dann wurde und wird auf das Brandschutzgutachten der Staatsanwaltschaft verwiesen, das jetzt erst nach den Sommerferien vorliegen soll. Es bleiben aber auch dann noch viele Fragen, die strafrechtlich nicht relevant sein müssen.

Und jetzt: Neue Planungen liegen vor, ohne dass irgend eine Verantwortlichkeit geklärt ist. Auch eine notwendige Diskussion über die Tierhaltung in Zoos und über Tierschutz in den Herkunftsländern wird nicht begonnen. So geht es nicht.

Die Fraktion der LINKEN lehnt eine Zooplanung zum jetzigen Zeitpunkt ab.

Basri Cakir

Fraktionsvorsitzender der LINKEN im Rat der Stadt Krefeld