Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIDF und DIE LINKE zeigen Solidarität!

DIDF Krefeld und DIE LINKE in Krefeld haben auf einen Solidaritätsaufruf des Emmaus reagiert. Emmaus hatte sich per Mail an die Freundinnen und Freunde des Emmaus gewendet und um Spenden gebeten. Bedingt durch den Corona-Virus haben Spenden und Verkäufe abgenommen. Die Obdachlosen brauchen aber gerade in diesen Zeiten mehr Solidarität. Auch DIE LINKE hat daraufhin ihre Mitglieder aufgerufen zu spenden. Dabei wurden insgesamt 810 €, sowie Getränke, Obst und Essen gesammelt und gespendet.

Der Sprecher der Partei DIE LINKE in Krefeld, Lars Kinder und Basri Cakir, Fraktionsvorsitzender der Linken im Rat und gleichzeitig Mitglied der DIDF, sagen zu ihrer Spendenaktion: "Wir sind der Meinung, dass Hilfseinrichtungen wie Emmaus oder die Tafel durch Stadt, Land oder Bund unterstützt werden müssen. Dafür kämpfen wir auch überall. Wir sollten aber auch unsere praktische Solidarität zeigen und nach unseren Möglichkeiten spenden."

Emmaus hat sich auch über ihre Facebook-Seite bedankt. Zitat: “Wir sind DIDF und der Linken sehr dankbar für die gemeinsamen Sammlungen seit 4 Wochen!!!! Ihr seid Super!!!!“

DIDF und DIE LINKE bitten die Krefelderinnen und Krefelder, sich mit Hilfsorganisationen wie Emmaus zu solidarisieren und für Bedürftige zu spenden.